KSC Krombach I – RWG Hanau/Erlensee

Der KSC fegt RWG Hanau-Erlensee mit 27:9 aus der KSC Arena!
Der Kampf im Schwergewicht war alleine das Eintrittsgeld wert!
Vor dem Kampf erwartete jeder, dass dieser Kampf eng bis zum letzten Fight wird. Was aber unsere Jungs heute abgeliefert haben, begeisterte jeden einzelnen Zuschauer. Das war eine große und geschlossene Mannschaftsleistung!

Kampffolge

50 Kg. G
KSC O.V.
wie immer, der Gegner kassiert kampflos die Punkte.

0:4 für Hanau

130 Kg. G
Vakhtang Gvania
machte heute den >Kampf des Abends<. Sein Kontrahent aus Hanau war bis heute über zwei Jahre ungeschlagen und fertigte seine bisherigen Gegner meist schon in der ersten Runde ab. Auch heute legte dieser wieder los und >Vaco< geriet schnell mit 0:5 in Rückstand. Dann gelang unserem Top Athleten die erste 3er Wertung und das war für ihn das Signal zum Angriff auf diesen Top Athleten. Dieser konterte dann zunächst nochmal mit einer >Eins>Vaco Time<! 3er Wertung, 2er Wertung, 1er Wertung und schon war die Führung da. Dann ein entschiedener Griff, der Gegner aus Hanau war in Unterlage und konnte sich aus dieser Lage nicht mehr befreien. Nach 2:57 hatte >Vaco< geschafft, was vielen vor ihm nicht gelungen war, er hatte den Top Athlet auf die Schultern gedrückt! Ein sensationeller Sieg, von einem sensationellen Mensch! Der KSC kann sich glücklich schätzen, diesen Typ in den eigenen Reihen zu haben! Überragend!

4:4 der Ausgleich für den KSC, mit dem man nicht hätte rechnen können.

55 Kg. F
Gero Spegel
war anscheinend noch voll begeistert von dem Top Schwergewichtskampf. Er legte los, wie die Feuerwehr und holte Punkt für Punkt. Nach 1:07 aber setzte er zum entscheidenden Griff an und schulterte ebenfalls seinen Gegner. Es ist schon toll anzusehen, wie sich unsere Youngster von Kampf zu Kampf entwickeln. Auch hier ein Lob für eine Top Leistung! Weiter so!

8:4 KSC geht in Führung.

96 Kg. F
Benjamin Kolditz
, ein Nachwuchsringer aus der zweiten Mannschaft, musste heute einspringen. Vier Verletzte oder verhinderte Athleten, musste der KSC heute in dieser Klasse verkraften. Benny hatte natürlich gegen einen routinierten Athleten aus Hanau keine Chance und verlor noch in der ersten Runde auf Schultern. Trotzdem Danke für Deinen Einsatz für das Team Benny!

8:8 die kalkulierte Niederlage. Hanau kann ausgleichen.

60 Kg. G
Felix Glaab
wurde heute wieder von Trainer Manuel Wissel in die erste Mannschaft berufen. Sein Gegner fing gleich stark an und Felix lag erwartungsgemäß mit 0:2 hinten. Doch dann merkte man schnell, dass auch Felix heute Top drauf war. Mit guten technischen Wertungen gewann er den Kampf nach zwei Runden clever und abgezogt mit 7:2.
Top Leistung von unserem hoffnungsvollen Nachwuchstalent!

11:9 die unerwartet knappe Pausenführung für KSC, aber die Partie bleibt spannend.

84 Kg. G
Daniel Müller
musste nun zum ersten Kampf nach der Pause antreten. Wo führt die Reise hin? Geht Hanau mit seinem routinierten Athleten in Führung, oder kann der KSC seinen Vorsprung ausbauen? Daniel gab schnell die Antwort! Souverän, ohne Schwächen, war auch er heute Top drauf. 11:0 technisch überlegen, gewann er diesen wichtigen Kampf und brachte damit den KSC auf die Siegerstraße.
Super Danny, so wollen wir Dich sehen!

15:9 eine Art Vorentscheidung ist gefallen.

66 Kg. F
Lukasz Kowalski
, heute mit einem eigenen >Fanclub aus Warschau?,< sollte nun den Sack für den KSC zumachen. Unerwartet sein Gegner Oliver Richter auf dieser Position. Eigentlich in 74 Kg und Greco hatte man den als Joker erwartet. Das >Gewicht machen< hatte sich für diesen sonst starken Athleten aus Hanau nicht gelohnt. Ohne jede Chance gegen >Lukasz< verlor Hanau hier vier wichtige Punkte. Aber auch >Lukasz< brachte eine Top Leistung, denn man muss auch erst mal gegen diesen Mann gewinnen. Das gelang unserem 66er auch eindeutig mit technischer Überlegenheit nach 3:50.
Auch hier >Hut ab<!

19:9 der >Drops< ist gelutscht für den KSC!

74 Kg. F
Manuel Wissel
musste nun nicht mehr um den Gesamtsieg kämpfen. Doch wer unseren >Manu< kennt, weiß, dass der in jedem Kampf alles gibt. Motiviert von der Leistung der gesamten Mannschaft, zerlegte u er seinen Gegner in Form eines Schultersieges nach 2:07!
Immer wieder klasse Manu!

23:9 jetzt wird es eine >Klatsche< für Hanau.

74 Kg. G
Jens Adami
wollte jetzt den anderen nichts nachstehen und auch noch einen draufsetzen für die gute Stimmung. Am Anfang noch ein bisschen zögerlich, gab >Jense< dann richtig Gas. Nach 3:29 hatte er seinen Gegner technisch überlegen besiegt und die Zuschauer noch mal mit vielen technischen Griffen begeistert.
Tolle Leistung Jense und ein schöner Abschluss dieses erfolgreichen Kampfabends.

27:9 der so klar nicht erwartete Sieg für den KSC!

Fazit:
Einfach geil, diese Leistung unserer ersten Mannschaft heute Abend! Toller Einsatz und vor allem die Anfeuerung des Teams untereinander bei den einzelnen Kämpfen, hat mich heute einfach nur begeistert. Der Tabellenplatz 4 wird dem KSC nun kaum mehr zu nehmen sein, wenn man Siege in den letzten beiden Kämpfen gegen Elgershausen daheim und Auswärts in Wersau voraussetzt. Weiter geht es nächsten Samstag beim Giganten in Niedernberg, wo niemand etwas von unserem Team erwartet. Trotzdem das heutige Positive mitnehmen und auch diese leidige Aufgabe gegen ein >Zweitligateam< mit Mut angehen!

Peter G aus K