AV Alzenau – KSC Krombach

KSC sichert sich, mit einem Auswärtssieg in Alzenau, einen überragenden vierten Platz in der Endabrechnung der Landesliga Hessen!

Alle haben noch mal ihr Bestes gegeben. Auch ohne >Vako und Björn< hat das Team noch mal zugeschlagen und einen 19:14 Sieg in Alzenau mit einer geschlossenen Teamleistung geholt! Kampffolge:

57 Kg.G
Gero Spegel
hatte einen sehr starken Gegner erwischt. Er kämpfte was ging, verlor aber nach 3:46 Minuten auf Schultern. Trotzdem immer wieder ein Dank an Gero für seine Disziplin, die 57Kg trotz Wachstum immer wieder zu bringen!

4:0 Alzenau geht in Führung

130 Kg. G
Christian Ritter
nach seinem Sieg im letzten Kampf, auch heute wieder voll motiviert. Nicht oft konnte er in dieser Saison über die volle Zeit gehen. Heute hielt er stark mit und gab überraschend nur 2 Mannschaftspunkte ab.
Sehr gute Leistung Christian!

6:0 Alzenau kann die Führung ausbauen

61 Kg. F
Felix Glaab
, heute nach überstandener Grippe wieder dabei. Wie wichtig Felix mittlerweile für die Mannschaft ist, zeigte er heute mit einem beherzten Kampf und mit einem Schultersieg nach 1:21 Minuten!
Top Felix, super Leistung und eine gute Saison von Dir!

6:4 der KSC kann schnell durch Felix verkürzen

96 Kg. F
Stefan Harnischfeger
musste heute für den verhinderten >Vako< ran. Eine schwere Aufgabe gegen einen der besten Athleten aus Alzenau. Schnell war klar, wer den Kampf gewinnen würde und nach 46 Sekunden war der Schultersieg für Alzenau perfekt. 10:4 Alzenau legt zu und baut die Führung wieder aus

66 Kg. G
Uwe Höfler
heute wieder auf seiner angestammten Position, hatte heute ein wenig mehr zu tun wie in den letzten Kämpfen. Mit seiner Routine setzte er sich dann aber mit 3:0 Mannschaftspunkten durch.

10:7 Mit einer 3 Punkteführung für Alzenau, ging es in die Pause

86 Kg.G
Benjamin Kolditz
im ungewohnten >Grego<, ohne Chance gegen Sebastian Amrhein. Auch dieser sehr gute Athlet aus Alzenau, machte schon mit der ersten Aktion seinen Schultersieg perfekt. 14:7 Alzenau marschiert, nun muss was kommen vom KSC

66 Kg. F
Lukasz Kowalski
, heute auch wieder in seiner Gewichtsklasse zurück, sollte nun mit der Aufholjagt beginnen. Und er tat es wie gewohnt!
Wie eine Maschine legte er los, machte schnell Punkte und legte seinen überforderten Gegner nach 41 Sekunden auf die Schultern.
Bravo Lukasz! Die Rakete hat gezündet!

14:11 Und schon ist der KSC wieder dran

75 Kg. F
Manuel Wissel
, auch er heute nach seinem Ausflug in alle möglichen Gewichtsklassen, endlich wieder in seiner Parade Klasse.
Klasse war auch sein Kampf! Er legte gleich so los, wie Lukasz im Kampf zuvor
und machte Punkt für Punkt. Dann war auch er soweit, brachte seinen Gegner nach 1:41 in die Unterlage, aus der er nicht mehr heraus kam.
Schultersieg und 4 Mannschaftspunkte, so kennen wir unseren Manu!
Klasse!

14:15 jetzt für der KSC erstmals

75 Kg. G
Jens Adami
hatte nun alles in der Hand. Sieg oder Niederlage, ein Punkt Vorsprung war da. Aber auch hier konnten die KSC Anhänger schnell sehen, dass jetzt nichts mehr anbrennt. Jense legte sofort mit dem Punktesammeln los und machte klar wer Chef im Ring ist. Krönender Abschluss, der Schultersieg nach 1:21!
Echt Cool unser Jense!!!

14:19 KSC hat den Kampf gedreht und noch deutlich gewonnen

Fazit:
Nun ist es amtlich, unser KSC Team mit ihrem neuen Trainer Enrico Stanik, hat einen überragenden vierten Platz in der Landesliga Hessen erreicht. Das ist eine Hammer Platzierung für unsere Jungs, hinter den drei Großen der Liga! Respekt, Anerkennung an das gesamten Team, Ihr seid eine verschworene Gemeinschaft geworden!
Im Saisonfinale kommt jetzt zum letzten Heimkampf das Team von Hanau-Erlensee zu uns. Die können uns zwar nicht mehr von Platz vier verdrängen, wollen aber Revanche nehmen für die knappe Hinrunden Niederlage.
Alle Fans, sollten noch mal kommen, um unsere Jungs zu unterstützen
und ihnen damit für die super Saisonleistung zu danken.

Peter G aus K