KSC Krombach – RWG Hanau/Erlensee

KSC beendet die Saison mit einer 12:16 Niederlage gegen die RWG Hanau/Erlensee.

Die Luft war raus. Der KSC musste im letzten Heimkampf ohne die Leistungsträger Lukasz Kowalski, Vakhtan Gvania und Eric Stanik auskommen. In den oberen Gewichtsklassen hatte man wenige Chancen, deshalb waren drei Schlüsselkämpfe von großer Bedeutung, um mit einem knappen Sieg diese erfolgreiche Saison zu krönen.

Kampffolge

57 Kg. G
Gero Spegel
wiederholte heute seinen Vorrundensieg. Nach 2:13 konterte er seinen stürmisch anrennenden Gegner und legte ihn auf die Schultern! Gero hat sich gut weiter entwickelt und machbare Kämpfe in dieser Saison gewonnen!
Hoch anzurechnen ist ihm, das er immer wieder bereit war sein Gewicht trotz Wachstum zu halten, dafür ein großes Lob!

4:0 die eingeplanten Punkte sichert Gero souverän

130 Kg. G
Christian Ritter
machte heute noch mal einen sehr guten Kampf. Sein Gegner versuchte immer wieder Griffe zu ziehen, aber auch Christian hat unter dem neuen Trainer viel dazu gelernt und so konnte er geschickt verteidigen, die Folge waren nur zwei Mannschaftspunkte für Hanau.
Großes Lob an Christian, er hat immer wieder ausgeholfen, sogar zwei Kämpfe gewonnen und der Mannschaft dadurch sehr geholfen!

4:2 nur zwei Punkte abgegeben, dadurch bleibt der KSC in Führung

61 Kg. F
Felix Glaab
, jetzt im ersten Schlüsselkampf des heutigen Kampftages. Wie Felix das heute gelöst hat, war sensationell! Clever und abgezockt bearbeitete er seinen Gegner und punktete fleißig. Nach 2:15 hatte er ihn dann soweit, geile Aktion durchgezogen und schon lag der Hanauer auf den Schultern. Für mich hat Felix eine überragende Saison gerungen. Alles was machbar war, hat er gewonnen. Der neue Trainer hat ihm, in seiner Entwicklung, sehr gut getan. Felix hört zu, was noch zu verbessern ist und setzt das auch gleich bei der nächsten Gelegenheit um.
Der KSC kann stolz auf dieses junge Eigengewächs sein. Er ist zu einer festen Größe der Mannschaft geworden. Ich ziehe meinen Hut vor Dir Felix!

8:2 KSC baut die Führung aus

96 Kg. F
Stefan Harnischfeger
stellte sich auch heute wieder als Ersatzmann in den Dienst der Mannschaft. Gegen den >Überringer Nadivi< aus Hanau war kein Kraut gewachsen. Selbst unser Star >Vako< konnte diesen Athleten nur einmal schlagen. Der Hanauer machte seine vier Punkte, aber vor dem Mut vom>Hess< ziehe ich auch hier meinen Hut! Es ist schön anzusehen, wie Stefan sich gleich auch nach so einem Kampf, sofort wieder organisatorisch um sein Team kümmert, einfach klasse!

8:6 Hanau kommt wieder heran

66 Kg. G
Uwe Höfler
jetzt im zweiten Schlüsselkampf der Partie. Es wurde für mich der Kampf des Abends. Gegner Anthony Jensch war Uwe bestens bekannt, schon oft endeten diese Fights in Unfrieden. Was aber heute beide Sportler zeigten, war ein harter aber fairer Kampf, in dem alle Zuschauer voll auf Ihre Kosten kamen! Uwe gelang schnell eine spektakuläre Aktion, was den Hanauer Athleten auch sichtlich überraschte. Der aber raffte sich wieder auf und es entwickelte sich ein Kampf über die volle Zeit. Routiniert und Clever agierte Uwe bis zum Ende, mal verteidigte er und im richtigen Moment machte er seine Punkte zum Sieg. Ganz besonders hat mir von beiden Ringern gefallen, dass sie diesmal die Aggressionen zu Hause gelassen haben und den Zuschauern einen sehenswerten Kampf geboten haben!
Klasse Saison Uwe!

10:6 Uwe sichert die Pausenführung für den KSC

86 Kg. G
Benjamin Kolditz
, als weiterer Ersatzmann, auch ohne die Möglichkeit an einen Sieg zu denken. Für ihn war ebenfalls schnell Schluss mit einer Schulterniederlage in Runde eins.
Auch für >Benny< gilt das gleiche wie für Christian und Stefan. Hut ab und Danke für den Einsatz für den KSC Neuaufbau. Benny sind in dieser Saison zwei Siege gelungen und wenn er weiter gut trainiert, werden das nächste Saison eventuell auch ein paar mehr werden.

10:10 es bleibt sehr spannend, Hanau gleicht wieder aus!

66 Kg. F
Heute ohne Vertreter.
Lukasz Kowalski weilt schon im verdienten Weihnachtsurlaub in seiner polnischen Heimat und stand dem KSC heute nicht zur Verfügung. Mit sehr starken Leistungen in dieser Saison, hat Lukasz einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen des vierten Platzes in der Landesliga Hessen geleistet.
Dafür gebührt ihm Lob und Anerkennung!

10:14 geschenkte Punkte, Hanau geht wieder in Führung

75 Kg. F
Manuel Wissel
, unsere >Bank<, musste nun möglichst eine >vier< einfahren, damit Jens im letzten Kampf noch die Möglichkeit hat, den Gesamtkampf zu entscheiden. Ging aber nicht, denn sein Gegner war gut auf ihn eingestellt und kämpfte gleichwertig mit. Manu musste nun alle Register ziehen, um wenigstens nach vollen zwei Runden zwei Mannschaftspunkte für das Team zu sichern. Klasse Manu, wie immer absolut geile Saison und so hat >Jense< noch eine kleine Chance.

12:14 spannender geht’s nicht! Dank Manuel der Anschluss, nun muss der letzte Kampf entscheiden

75 Kg. G
Jens Adami
hatte jetzt den großen Druck mit Sieg oder Niederlage, den letzten Saisonkampf zu entscheiden. Mit Oliver Richter kam ein alter Bekannter, jeder von den beiden hatte den anderen schon einmal besiegt. Beide duellierten sich volle zwei Runden, doch diesmal war der Hanauer Athlet besser drauf! Bei Jense brach auch eine Knöchelverletzung von unter der Woche auf und so konnte er auch nicht so ganz wie gewohnt agieren. Verdienter Sieg für Oliver Richter und Hanau-Erlensee!
Jense hat auch eine gute Saison gerungen, das verdient auch meine Anerkennung!

12:16 der Entstand

Fazit:
Das war nun die Saison 2014. Großes Lob an unsere Jungs, dem Trainer und den Betreuern! Was Ihr uns in dieser Saison gezeigt habt, war richtig gut! Viele spannende Kämpfe, sieben Siege, manche Kämpfe gegen die Aufstiegsanwärter teilweise nur knapp verloren, das war sensationell und dafür ziehe ich meinen Hut. Enrico Stanik hat eine neue Mannschaft geformt, die mit guter Entwicklung, Einsatzwillen und Teamwork viele Fans sehr positiv überrascht hat! Herzlichen Dank für diese geile Saison!

Ich wünsche mir, dass diese positive Entwicklung so weiter geht, dass alle Athleten dem KSC treu bleiben und die richtigen Ergänzungen für die neue Saison gefunden werden (teilweise sind sie ja auch schon da!).

Der KSC Vorstand und Ich wünschen nun alle Sportlern und Betreuern und deren Familien, sowie allen Fans, Mitgliedern, Ehrenamtlichen Helfern, Tageshelfern, Sponsoren, Gönnern und Freunden ein entspanntes Weihnachtsfest, Gesundheit und ein erfolgreiches 2015! Vielen Dank an alle, die geholfen haben, dass der Ringkampfsport in Krombach am Leben bleibt!!!!
Bis nächstes Jahr

Peter G aus K