Kurz und schmerzlos

Auch wenn uns schon wieder ein Kampfrichter versetzte und wir Herrn Larisch sehr dankbar sind, dass er für diesen kurzen Kampf so schnell eingesprungen ist, hat der KSC den Kampf gegen den SC Kleinostheim II, kurz und schmerzlos mit 12:20 verloren.

Unsere Ringer haben alles gegeben, um für unsere Fans die Kämpfe so attraktiv wie möglich zu gestalten. So, wie es uns, in der Verbands-Liga in der der KSC Krombach ringt, eben möglich ist!

Der Dank gilt unseren Fans, die uns die Treue halten und sehen uns hoffentlich am nächsten Samstag, 17.11.18 um 20 Uhr, zum nächsten Heimkampf in der Krombachhalle, gegen den AC Goldbach wieder.

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.

Ein emotionsgeladener Kampfabend

Der heutige Samstag bot uns hochspannende Kämpfe, die immer wieder auch vom Kampfrichter auf die richtige Bahn geleitet werden mussten. Auch wenn die Kämpfe für uns z.T. sehr vielversprechend begannen, fehlte uns der siegreiche Abschluss. So verloren wir mit 6:17 gegen den RSC Fulda.

Die Punkte holten Markus Barthel, Uwe Höfler und Manuel Wissel.

Nun haben wir ein Wochenende kampffrei
und am Samstag, 10.11.18 um 20 Uhr in der Krombachhalle,
geht es mit dem nächsten Heimkampf gegen den SC Kleinostheim II weiter.

Danke für die tolle Unterstützung und bis in 14 Tagen.

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.

Unsere Jugend ist einfach SPITZE!

Beim Bezirksnachwuchs-/Anfängerturnier in Königshofen am 14.10.2018,
konnten wir eine 3. Platz in der Vereinswertung belegen
und sind stolz auf die errungenen Platzierungen unserer Jugend!

1. Jahrgang bis 20 kg
2. Platz, Denny König

1. Jahrgang bis 22 kg
1. Platz, Lian Kessler
2. Platz, Jannik Pohl

1. Jahrgang bis 23 kg
3. Platz, Nico Wissel

2. Jahrgang bis 30 kg
3. Platz, Lenny Trippel

2. Jahrgang bis 34 kg
3. Platz, Tristan Heeg

3. Jahrgang bis 42 kg
3. Platz, Kimberly Pfaff

Weiter so!

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.

Der erste Punkt ist geholt

Gegen den KSC Hösbach II konnte der KSC, mit einem 16:16,
seinen ersten Punkt holen.
Erwähnenswert war heute unser Uwe,
der einen klaren Schultersieg 4 Punkte erkämpfen konnte.

Weiter geht es am 27.10.18 um 20 Uhr, mit dem nächsten Heimkampf
in der Krombachhalle, gegen den RSC Fulda.

Sei dabei und unterstütze den KSC Krombach.

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.

Ist da der Wurm drin?

Da uns die Kampfrichterin versetzte, konnte erst nach gut 30 Minuten Verzögerung, mit dem eingesprungenen Kampfrichter, Kai Hersina, der erste Kampf angepfiffen werden.

Von Spannung bis zum Abwinken, über Diskussion mit dem souveränen Kampfrichter, Verletzungspausen und spektakulären „Hebefiguren“, war heute alles vertreten.
Leider ging es nicht positiv für den KSC aus.
Dirk konnte uns eine Punkt sichern und Manuel 4 Punkte, durch einen Schultersieg. So verlor der KSC mit 5:21 gegen die RWG Hanau/ Erlensee.

Am Freitag, 12.10.18 um 18:30 Uhr, geht es nach Hösbach
und der nächste Heimkampf findet dann am 27.10.18 um 20 Uhr
in der Krombachhalle gegen den RSC Fulda statt.

Wir freuen uns erst mal auf viele Fans nächste Woche in Hösbach.

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.