RWG Hanau/Erlensee – KSC Krombach I

KSC gewinnt gegen die bis dahin ungeschlagene RWG Hanau/Erlensee auswärts mit 20:16!
Super Leistung unserer ersten Mannschaft auswärts bei der RWG Hanau/Erlensee die sich mit diesem Sieg im oberen Teil der Tabelle festsetzt.
Die zweite Mannschaft verlor beim SRV Kahl überraschend klar mit 8:20.

Kampffolge

50 Kg. F
KSC hat unverändert leider OV.

4:0 wie immer geschenkte Punkte für Hanau

130 Kg. F
Joachim Bachmann
heute wieder dabei, traf auf einen äußerst starken Gegner, der mit technischen Feinheiten brillierte Schon in der ersten Runde hatte der Athlet aus Hanau einen Vorsprung von 12 Punkte erzielen können. Somit verlor Joachim, für ihn ungewohnt mit 0:4.

8:0 Diesmal ein zu starker Gegner für unsere sonstige >Bank<

55 Kg. G
Gero Spegel
profitierte heute von der Nichtbesetzung der 55ziger Klasse unseres heutigen Gegners. So bekamen wir auch mal ein Geschenk und für Gero hatte sich das Gewicht machen gelohnt.

8:4 der KSC behält dadurch zum Glück den Anschluss.

96 Kg. G
Vakhtang Gvania
heute wieder mit einer herausragenden Leistung! Unser super Athlet erledigte seine Aufgabe souverän technisch überlegen nach nur 30 Sekunden Kampfzeit. So sicherte >Vako< seinem Team den schnellen Ausgleich in der Gesamtwertung.

8:8 durch die Überragende Leistung von >Vako< der Ausgleich für den KSC!

60 Kg. F
Felix Glaab
, soll nun mehr und mehr in die erste Mannschaft integriert werden, musste aber heute in seiner >neuen Gewichtsklasse< einem erfahrenen Ringer aus Hanau Tribut zollen. Er kämpfte tapfer und errang auch drei Wertungen, verlor aber in der zweiten Runde technisch unterlegen.
Nur Mut Felix, das wird schon, nicht alle Gegner in der Landesliga sind so stark, wie der heutige!

12:8 Die Pausenführung für Hanau und noch ist nichts verloren!

84 Kg. F
Jens Weber
endlich nach langer Pause mit seinem ersten Saisonkampf. Er traf aber heute auch auf einen überragenden Landesliga Athleten aus Hanau. Jens hielt lange dagegen, konnte aber auch nach 4:17 die technisch unterlegene Niederlage nicht verhindern. Hier braucht es noch ein zwei Kämpfe bis Jens wieder im Rhythmus ist.

16:8 Hanau baut die Führung aus und der KSC muss jetzt reagieren!

66 Kg. G
Jens Adami
kam heute als Überraschung für die Hanauer in dieser Gewichtsklasse zum Einsatz. Stammringer Uwe Höfler hat mit Verletzungen zu kämpfen und so musste Coach Manuel Wissel in die Trickkiste greifen. Diszipliniert machte Jens, der ja eigentlich in 74zig ringt, über die Woche >Gewicht< und konnte so dem Team sehr helfen. Jens hatte das so gut gemacht, dass er noch Kräfte für einen geilen Kampf hatte. Hart umkämpft, schulterte er mit 8:6 führend, seinen Gegner nach 2:45 und brachte mit dieser sensationellen Aktion unser Team ganz wichtige 4 Mannschaftspunkte! Danke Jense, Du bist ein Vorbild und eine echte KSC Natur, wie man ihn liebt!!!

16:12 Dank der Klasse Leistung von Jens ist der KSC wieder dran!

74 Kg. G
Manuel Wissel
unser Trainer, konnte nun den Ausgleich für seine Mannschaft schaffen. Manuel war durch die gezeigten Leistungen seines Teams jetzt auch Top motiviert. Er errang nach einem harten Kampf, einen technischen überlegenen 18:7 Sieg für seine Jungs heraus und zeigte mit den vielen technischen Punkten seine Extraklasse, die ihn auch jetzt, im gesetzten Alter, immer noch auszeichnet. Klasse Manu!

16:16 der Ausgleich ist geschafft, nun entscheidet der letzte Kampf!

74 Kg. F
Lukasz Kowlski
schafft er den Sieg für den KSC? Und wie er das schafft!
Er ging sofort ab wie die Feuerwehr, griff seinen völlig verblüfften Kontrahenten aus Hanau überfallartig an und zerlegte ihn nach nur 20 Sekunden Kampfzeit mit 11:0! Wahnsinn, man sieht was ein guter Teamgeist für die Motivation ausmacht! Klasse, Klasse Lukasz, das war die Krönung!

20:16 der KSC bringt Hanau die erste Saisonniederlage mit einer sehr guten Mannschaftsleistung bei.

Fazit:
Für einander kämpfen, Motivation und Wille, das war der Schlüssel für den heutigen Sieg gewesen. Jetzt hat der KSC einen sehr guten Start hingelegt und die vermeidbare Niederlage in Großostheim vergessen gemacht. Wenn alle an einem Strang ziehen, zum Training kommen und diszipliniert ihr Gewicht halten, werden wir noch schöne Siege unserer KSC Mannschaften erleben.
Am nächsten Samstag kommen nun der mit >Zeitliga Athleten gespickten< Topfavorit aus Niedernberg in die KSC Arena. Dieses Team wird wohl in der Landesliga niemand besiegen können, trotzdem wollen wir uns so teuer wie möglich verkaufen und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern einen guten Kämpf liefern. Im Vorkampf um 19:00 Uhr sollten sich unsere >Zweite< wieder richtig motivieren, um den dritten Saisonsieg gegen Goldbach II einzufahren!

Peter G aus K