KSC Krombach – SC Großostheim

KSC verliert nach großem Kampf achtbar mit 11:19 gegen den Tabellenzweiten aus Großostheim!

Trainerfuchs >Stani< stellte die Mannschaft auf fünf Positionen um und das Team lieferte einen großen Kampf gegen den haushohen Favoriten. Die Mannschaft kämpfte hervorragend und verlangte dem Team aus Großostheim alles ab! Erst im letzten Kampf viel die Entscheidung.

Kampffolge

57 Kg.G
Felix Glaab
, heute die erste Überraschung in der Aufstellung, sollte möglichst wenig Punkte gegen den Favoriten abgeben. Leider ging dieser Plan nicht auf, da der Gegner sich sehr gut auf Felix einstellte. Felix versuchte anzugreifen, wurde aber immer wieder gekontert und musste leider auch in Runde zwei auf die Schultern. Schade der erste Joker stach leider nicht.

0:4 leider die volle Punktzahl für Großostheim

130 Kg. G
Vakhtang Gvania
unser wohl bester Athlet, heute im Schwergewicht. Er hatte einige Kilos weniger als sein Kontrahent, dass machte er aber durch hervorragende Technik weg. Nach kurzem Abtasten konnte er seinen Gegner in die Bodenlage bringen, dann kam der feste Griff und dann Durchdreher ohne Ende bis zur technischen Überlegenheit. Wieder mal eine grandiose Vorstellung unseres Ausnahme Athleten!

4:4 der schnelle Ausgleich für den KSC

61 Kg. F
Uwe Höfler
sollte in dieser Gewichtsklasse, der zweite Joker sein. Aber leider konnte auch Uwe die Hoffnungen nicht erfüllen. Gegen einen souveränen Gegner machte Uwe den Kampf zwar über die volle Zeit, war aber nie in der Lage, seinem wachsamen Kontrahenten ein Bein zu stellen. Am Ende hieß es 6:15 und es gab 3 Mannschaftspunkte für Großostheim.

4:7 Auch die zweite Hoffnung dahin

96 Kg. F
Benjami Koditz
hatte heute gar keine Chance, gegen einen abgeklärten Jörn Wolf aus Großostheim. Bereits mit dem ersten Angriff wurde Benny leider schon auf die Schultern befördert.

4:11 die Großostheimer ziehen davon

66 Kg. G
Eric Stanik
unser Neuzugang und Trainersohn, kam heute nach Verletzten Zeit, als der dritter Joker zu seinem ersten Saisonkampf. Und endlich stach ein Joker! Zwar gewann er den Kampf nach 49 Sekunden durch Aufgabe seines Gegners, hatte aber vorher sein großer Können schon mit einer >Viererwertung< angedeutet. Hier darf man sich auf eine echte Verstärkung für das Team freuen. 8:11 Dank Eric eine nur knappe Pausenführung für den Gast

86 Kg. G
Börn Böttcher
übernahm heute eine weitere Joker Rolle im Team. Auch er machte heute seinen ersten Saisonkampf und wie! Gegen den EX Zweitliga Athleten >Paruruptschischin< machte Björn einen bärenstarken Kampf! Nach der ersten Runde lag Björn nur 1:2 zurück. Dann konnte ihn der Favorit aber zwei Mal anheben und erzielte je eine Fünferwertung. So wurde es nach grandiosem Kampf, doch noch kurz vor Schluss eine technische Unterlegenheit. Trotzdem aller größten Respekt Börn vor Deiner Leistung! 8:15 Großostheim baut durch einen Top Ringer den Vorsprung aus

66 Kg. F
Manuel Wissel
Joker Nummer fünf, in einer anderen Gewichtsklasse. Leider auch in diesem Kampf nicht die maximale Ausbeute. Gegen einen gut eingestellten Gegner mühte sich Manu über die volle Zeit, ergatterte aber wenigstens zwei Mannschaftspunkte für den KSC.

10:15 der KSC holt wieder etwas auf

75 Kg. F
Lukasz Kowalski
heute ebenfalls in einer anderen Gewichtsklasse und für mich mit dem Kampf des Tages! Gewichtsmäßig stark unterlegen fand er lange keine Mittel gegen seinen Gegner. Dieser punktete immer wieder und führte eigentlich uneinholbar mit 5:0 nach 5:16 Minuten. Doch wer Lukasz abgeschrieben hatte irrte sich, wie auch sein Gegner! Wahnsinns Aktionen am Boden, drei zweier Wertungen und Lukasz hatte diesen Kampf tatsächlich noch gewonnen. Spektakulärer Kampf und beste Laune bei den KSC Fans!

11:15 ein super Ergebnis für den KSC gegen den Favoriten

75 Kg. G
Jens Adami
traf auf den ungeschlagenen Top Athleten >Ürin< aus Großostheim. Die Sache war klar, Trainer Ürin gewinnt immer und macht den Sieg für sein Team perfekt So war es auch, aber unser Jense hat mit seiner unbekümmerten und mutigen Art, alle Fans noch mal zum Staunen gebracht. Lange hielt Jense super dagegen und der Top Mann staunte nicht schlecht, dass Jense sogar zwei Wertungen gegen ihn holte! Top Leistung Jens! Fazit:

Das war schon was, was Trainer und Team sich da ausgedacht haben. Viel Risiko, nicht alles hat funktioniert, aber der Favorit musste bis zum letzten Kampf warten, bis der Sieg in Krombach eingefahren war. Viel Schweiß hat es gekostet, aber was heute an spannenden Kämpfen für die Zuschauer abgeliefert wurde, hat jeden begeistert und ist aller Ehren wert!!!!!
Vielen Dank an alle Beteiligten, ihr seid ein starkes Team!

Peter G aus K